Markt und Integration

Neben der Gewährung der Leistungen zum Lebensunterhalt durch die Sachbearbeitung erfolgt im Bereich Markt + Integration eine intensive vermittlungsorientierte Betreuung. Hier dreht sich alles um Fragen der Arbeitsvermittlung, also der Integration in den ersten Arbeitsmarkt, um Maßnahmen zur beruflichen Weiterbildung, um die Gewährung von Eingliederungsleistungen an Arbeitnehmer und Arbeitgeber, um Marktersatzmaßnahmen wie z.B. Arbeitsgelegenheiten (besser bekannt als "Ein-Euro-Jobs") und um das beschäftigungsorientierte Fallmanagement.

Die breite Palette an Hilfestellungen und Angeboten erfordert einerseits eine zielgruppenspezifische Organisation, zum anderen auch eine fachliche Differenzierung. So haben wir die Bereiche Arbeitsvermittlung für Kundinnen und Kunden, die unter 25 Jahre alt sind, sowie über 25-jährige. Eine Reihe von Aufgaben wird im Auftrag des Jobcenters durch die Agentur für Arbeit betreut, die entsprechende Kompetenzen dafür bereit hält: die Ausbildungsstellenvermittlung, die Berufsberatung, die besondere Betreuung von Kundinnen und Kunden mit festgestelltem besonderen Förderbedarf durch spezielle Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (Fälle beruflicher Rehabilitation).
Eine große Anzahl regionaler und überregionaler Partner können dabei für Sie im Rahmen des großen Netzwerkes, über das die Integrationsfachkräfte verfügen, genutzt werden. Sie helfen Ihnen bei der gezielten Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz und können dabei auf verschiedene Fördermöglichkeiten zurückgreifen.

Damit Sie ständig aktuell informiert, sowie kompetent und professionell beraten werden können, nehmen die Integrationsfachkräfte regelmäßig an Schulungen, Weiterbildungen, Supervisionen und Praxisberatungen teil. Dies alles hat das eine Ziel: Ihnen zu Ihrer finanziellen Unabhängigkeit zu verhelfen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.